Donnerstag, 14. Juli 2016

Rezension (K)ein Millardär zum Verlieben

(K)ein Millardär zum Verlieben

Hauptfiguren:
Sebastian: Sohn des reichen Verlagseigentümers, wird beauftragt den Hacker zu finden.
Lara: Arbeitet in der Werbeagentur in der Sebastian den Hacker suchen soll, sie liebt Esoterik.

Cover:
Tolles Cover das zu dem Buch passt, ich für meinen Fall würde es aus dem Regal holen um den Klappentext zu lesen.

Klappentext:
Ein Milliardär undercover...
Verflixt! Die leicht esoterisch angehauchte Lara hat die Nase voll ihrem langweiligen Single-Dasein. Ein magisches Liebesritual soll Abhilfe schaffen. Es funktioniert besser als erwartet, aber welcher der Traummänner, ist nun der Richtige? Doch plötzlich wird es nicht mur in Sachen Liebe turbulent. In dem Verlag, in dem Lara arbeitet, verkauft jemand geheime Informationen an die Konkurrenz. Sebastian Sohn des reichen Verlagseigentümers, soll in einer geheimen Mission herausfinden, wer der Schuldige ist. Auf einmal steht Lara ganz oben auf Sebastians Liste der Hauptverdächtigen und ihr sonst so geordnetes Leben wird gewaltig durcheinander gewirbelt.

Meinung:
Dein Schreibstill ist flüssig und lässt sich leicht lesen. Hab mich gleich in Lara und Sebastian verliebt. Sie machen sehr viele Höhen und Tiefen mit in der auch Sebastians Freund Kevin im zur Seite steht, wie Lara's Freundin Daniela ihr. Ich für meinen Teil finde es eine tolle gelungene Liebesgeschichte mit eine bissle Spannung drin, deshalb gibt es von mir 5/5 Sternen.

Rezension Rocky Mountain Life (Lara + Hank)

Rocky Mountain Life (Lara+Hank)

Hauptfiguren:
Hank: Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seit Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Als er Lara das erste mal sieht kann er ihr nicht wiederstehen.
Lara: Biologin arbeitet an einer Universität und Erbt nach dem Tod ihres Vaters die Hälfte der Ranch, die andere Hälfte gehört dem grüblerischen und gutausseehendem Cowboy Hank von dem sie einfach nicht die Augen lassen kann. 

Cover:
Es ist wieder ein gelungenes/wunderschönes Cover das ich wenn ich es in einem Buchregal sehen würde sofort in die Hand nehmen würde um den Klappentext zu lesen. Sehr Farbenfroh jedoch auch passent zu den Rocky Mountains.

Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters erbt die Biologin Lara unerwartet die Hälfte einer Ranch in den Rocky Mountains. Neugierig macht sie sich auf nach Colorado.
Dort findet sie nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch einen grüblerischen Cowboy, der sie unerwartet in ihren Bann zieht. Kann sie ihm vertrauen?
Hank der Besitzer der Lone Wolf Ranch, kämpft seut Jahren um den Erhalt seines Lebenstraums. Knie tief in Arbeit steckend, hat er überhaupt keine Zeit für übwrraschenden Besuch. Aber Lara verzaubert nicht nur den Hengst Devil, sondern schleicht sich ungebeten in sein Herz. Doch wer ist die schöne Fremde wirklich?
Nicht alle freuen sich über die Veränderungen, haben sie doch eigene Pläne mit der Ranch. Als klar wird, dass Lara vorhat zu bleiben, eskaliert die Situation.
Erkennen Lara und Hank trotz ihrer Differenzen die Gefahr, bevor es zu spät ist?

Meinung:
Wieder durfte ich ein Rezesionexemplar vorablesen, danke erst mal an Virginia das sie mir die Möglichkeit gibt. Die Geschichte ist sehr Flüssig und in einem weg zu lesen, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen weil ich unbedingt wissen wollt wie es mit Lara und Hank weiter geht. Jedoxh mit so einer Wendung mit Yvonne hätte selbst ich nicht gerechnet. Und auch was Mr.Wilkinson mit dem ganzen zutun hat wusste man nicht bis zum Schluss. Das Buch war wieder mal Spannung pur. Bitte schreib weiter so.
Deshalb bekommt dein Buch von mir 5/5 Sternen.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Rezension von Entführt Bis du mich liebst

Entführt Bis du mich liebst
Hauptfiguren
Luisa: Ethan's Schwester und macht nur Ärger in der Schule. Wird von Brendan entführt und verliebt sich in ihn.
Ethan: Louisa's Bruder hat das Sorgercht für Louisa und ihrer Brüder seit dem Tod der Eltern.
Brendan: Hat die Entführung mit Louisa schon lange geplannt. Er erzählt Louisa von seiner Vergangenheit.

Cover:
Finde es ein gelungenes Cover, das man gerne in die Hand nehmen würde um den Klappentext zu lesen. Farblich super abgestimmt.

Klappentext:
Nichts hasst Louisa mehr, als das Leben in dem winzigen Kaff Ash Springs, mitten in der Wüste Nevadas. Sie sehnt sich nach Spaß und Abenteuer. Als sie in den Ferien mit ihren vier Brüdern zum Campen in den Sequoia Nationalpark muss, trifft sie auf den geheimnisvollen Brendan. Ihr Schicksal nimmt ein dramatisches Wende, denn Brendan ist keinesfalls zufällig am selben Ort. Akribisch hat er jeden Schritt von Louisas Entführung geplant. Er verschleppt sie in die Einsamkeit Kanadas, an einen Ort, an dem es nur Fichten, blauen Himmel, Wölfe und Hermeline gibt. Er sagt, sie wäre sein Licht in der Dunkelheit. Für Louisa beginnt eine Zeit voller Angst und Verzweiflung, in der sie immer mehr mit Brendans traumatischer Vergangenheit konfrontiert wird Schon bald ist es für sie mehr als nur ihr Entführer. Mitgefühl, Zuneigung und Abhängigkeit vermischen sich und stürtzen Louisa in ein tiefes Gefühlschaos. Vor allem zwei Fragen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Darf man seinen Entführer lieben? Und wie gefährlich ist Brendan wirklich?

Meinung:
Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist spannent bis auf die letzte Seite. Brendan und Louisa habe ich gleich gern gehabt und konnte mich sehr gut in sie hereinversetzen. Jedoch mit der Wendung von Brendan hätte ich nie gerechnet. Vor allem nach der Erfahrung über seine Vergangenheit. Ich frag mich immer wieder eir ein Vater sowas seinem Kind antun kann. Alles in allem ein super Buch. Hätte nur gerne gewusst wie Ethan drauf reagiert wenn er die Wahrheit erfährt.
Trotzdem hat es sich seine 5/5 Sterne verdient.