Freitag, 30. September 2016

Rezension Rocky Mountain Race ( Becca + Adrian )

Rocky Mountain Race (Becca + Adrian)

Hauptfiguren:
Becca Mirren: Weltmeisterin im Barrel-Racing mit ihrer Stute Roxie. Sie ist die Schwester von Hank.
Adrian Lopez: Spezialist für Spürhunde und Vater eines Sohnes. Noch dazu verliebt in Becca. 

Klappentext:
Becca Mirren Cowgirl Rotschopf mit entsprechendem Temperament Weltmeisterin im Barrel-Racing und auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt. Adrian Lopez Spezialist für Spürhunde. Vater, Augen so blau wie ein Gletschersee. Und der Mann, der Becca vor sechs Jahren das Herz gebrochen hat. Auf keinen Fall würde sie dem Mistkerl eine zweite Chance geben. Oder doch? Während sie versucht, genau das heraus zu finden, droht plötzlich Gefahr von unerwarteter Seite. Ist es etwa schon zu spät für ein Happy End? 

Cover:
Schönes Cover mit den Rocky Mountain Bergen drauf dazu ein Hund und eine Katze. Ich finde es lädt sofort zum lesen ein. Schön Farblich abgestimmt. 

Meinung:
Zu erst einmal möchte ich mich bei Viginia bedanken für das Rezensionsexemplar, wie immer war es mir ein vergnügen deine Geschichte zu lesen und hoffe noch auf ein paar tolle Geschichten von den Rocky Mountain Bergen. Das Buch selbst ist wieder super flüssig, emotinal und gefühlvoll geschrieben. Neben der Geschichte von Becca und Adrian kommen auch noch Tobi und Melissa auf und ich bin gespannnt ob die beiden ihre eigene Geschichte noch bekommen. Becca versteht nicht warum Adrian wieder hier ist und auch nicht locker lässt. Denn immer hin hat er ihr das Herz gebrochen als er einfach weg ist. So hat sie nicht nur das Problem mit Adrian sondern auch noch mit dennen die ihr Auto beschmutzen und sie als Tierquellerin da stellen. Wer macht sowas nur? Ich für meinen Teil liebe deine Geschichten sehr und kann davon nicht genug bekommen. Deshalb gibt es von mir wieder 5/5 Sterne.

Montag, 19. September 2016

Kurzrezension Beautiful Disaster

Beautiful Disaster

Klappentext:
"Es ist gefährlich, jemanden so sehr zu brauchen. Du versuchst, ihn zu retten, und er hofft, dass dir das gelingt. Ihr beide seid ein Desaster. Abby lächelte. Es spielt keine Rolle, was es ist oder warum. Wenn es gut ist... ist es wunderschön."
Als sie Travis begegnet , ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiederstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt - aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt... 

Meinung:
Sehr flüssig geschrieben, ich hab mich sofort in Abby und Travis verliebt, die zwei sind so ein süßes paar. Könnte die ganze Zeit schwärmen. Dieses Buch hat mir so super gefallen das es von mir wenn ich könnte mehr wie 5/5 Sterne geben würde.
Deshalb von mir 5/5 Sterne

Sonntag, 18. September 2016

Rezension Ein Surfer zum Verlieben

Ein Surfer zum Verlieben

Hauptfiguren:
Lindsay Lovejoy: Bestellerautorin und schon lange in drn Surfstar Warden Palmer der ihre Romanfigur dastellt.
Warden Palmer: Aufbrausender Surfstar der gefallen an Lindsay findet und tief in der Scheiße steckt.
Josh: Warden Palmers Agent und bester Freund.

Cover:
Super schönes Cover fablich abgestimmt, wo ich jedoch dazu sagen muss das das Cover sich geändert hat. Ich habe das Glück noch das schöne alte Cover in meinen Händen zu halten. Ich würde es auf jedem fall aus dem Regal nehmen und den Klappentext lesen.

Klappentext:
Der erste Roman der erflogsverwöhnten Bestellerautorin Lindsay Lovejoy handelte von dem hart gesoltenen Profisurfer Palmer Warden.
In Erklärungsnot gerät die Autorin, als die Vorlage für diese Romanfigur, der Surfstar Warden Palmer, in ihr Leben tritt. Kann der Bad Boy dem Traumtypen aus ihrem Romanen das Wasser reichen? Oder muss Lindsay erkennen, dass sie all die Jahre für ein Produjt ihrer Fantasie geschwärmt hat?

Meinung:
Ich bin zu erst mal von mir selbst enteuscht das ich dieses Buch fast 1 Jahr in meinem Regal hatte aber es nicht gelesen habe. Es lässt sich super flüssig lesen und ist einfach nur wow. Man kann es einfach nicht beschreiben, in Warden habe ich mich gleich verliebt und hoffe noch mehr zu lesen. Leider hat mir ein bissle gefehlt ob sie heiraten? Ich hoffe es kommt in den anderen Büchern um die Spannung noch ein wenig zu halten.
Trotzdem bekommt das Buch von mir 5/5 Sterne, den besser hätte man es nicht schreiben können.

Samstag, 10. September 2016

Rezension Rocky Mountain Fire (Paige+Ace)

Rocky Mountain Fire (Paige+Ace)

Hauptfiguren:
Paige
Ex-Journalistin
Hat Angst vor Hunden, vertraut aber ihrer Hündin die ihre Stimmung versteht.
Ace
Feuerwehrmann
Hat eine Vergangenheit, weshalb er Paige nicht vertraut. Wenn da die Gefühle nicht wären.

Cover:
Ein farblich abgestimmtes Cover, das sehr dazu einlädt die Geschichte zu lesen. Ich würde es sofort kaufen.
Interessante Geschichte:
Es geht in der Geschichte um Paige die sich in den Feuerwehrmann Ace verliebt hat. Jedoch haben die zwei eine Vergangenheit die sie erst über winden müssen damit ihre Liebe wachsen kann. Jeder muss für sich um seine Dämonen kämpfen. Neben bei müssen die beide noch eine Waldbrand Serie aufklären, jeder auf seine weiße. 

Meinung:
Das Buch ist super flüssig zu lesen. Die Geschichte von Ace und Paige bleibt bis zur letzten Seite spannend.  Leider hatte ich die ersten 5 Bänder nicht gelesen, jedoch werde ich dies auf jeden Fall nachholen. Den ich für meinen Teil finde es lesenswert. Ich werde es auf jedenfalls weiter empfehlen.
Deshalb bekommt das Buch Ricky Mountains Fire von mir 5/5 Sterne.

Kurzrezension Das Schicksal ist ein mieser Veräter

Das Schicksal ist ein mieser Veräter

Klappentext:
Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen und fühlen sich vom ersten Augenblick an vom anderen angezogen. Hazel liebt Gus für seine Schlagfertigkeit und für seine offensive Art, wie er mit seinem Schicksal umgeht. und Augustus baggert Hazel auf seine chamant witzige Art an, als gäbe es kein Morgen. Aber Hazel hat Angst. Sie will für niemanden eine tickende Zeitbombe sein, und genau so fühlt sie sich Gus' Charme nicht mehr entziehen, der ihr einen ihrer größten Wünsche erfüllt und sie kurzerhand nach Amsterdam entführt. So furchtbar ihre Diagnosen sind, Hazel und Augustus feiern das Leben und die Liebe und kosten die kurze Zeit, die ihnen bleibt, jede Sekunde aus. 

Meinung:
Eins der schönsten Bücher die ich in den letzten Monaten gelesen habe traurig aber schön, über die Liebe und das Leben und den Tod. Dieses Buch hat mich sehr zum denken angeregt, was man alles für die Liebe tut. Es gibt noch Menschen die Lieben bis in den Tod und noch weiter.
Ich liebe es deshalb von mir 5/5 Sterne.

Mittwoch, 7. September 2016

Rezension Sie träumte von Liebe

Sie Träumte von Liebe 

Klappentext:
Steve und seine Freundin Joan verunglücken mit dem Auto, als sie von einer Party zurück zum Uni-Campus in Los Angeles fahren. Für den Medizinstudenten kommt jede Hilfe zu spät. Nur Joan überlebt und liegt nach einer Notoperation wochenlang im Koma. Ihr Bruder Brain kümmert sich rührend um sie. Als Joan später vom Tod ihres Geliebten erfährt, bricht sie zusammen. Brain schlägt seiner Schwester vor, mit ihm und seiner Verlobten für ein Jahr nach Mailand zu gehen, wo er die neue Filiale des elterlichen Mode-Imperiums leiten soll. Joans depressive Stimmung hält anfangs auch in Mailand an. Doch dann engagiert sich die junge Amerikanerin für misshandelte Mütter und Kinder, die in einem nahen Kloster Zuflucht gefunden haben. Ein grausamer Zwischenfall bringt Joans Leben erneut in Gefahr. Erst spät wendet sich für sie das Blatt zum Guten, und sie findet doch noch die große Liebe...

Cover:
Super schönes Cover mit einer roten Rosen und einer Glasscherbe. Passt perfekt zu dieser Geschichte. Würde es jeder Zeit in die Hand nehmen wenn ich es irgentwo sehen würde.

Meinung:
Ich fand dieses Buch sehr anspruchsvoll. Sehr emotional und man muss viel weinen. Ich dachte als sie denn Selbstmordversuch hinter sich hatte noch schlimmer kann es nicht kommen aber es kamm schlimmer. Dennoch finde ich es super geschrieben da sie ihre Höhen und Tiefen beschreibt. Also ich selber habe wo ich es gelesen habe gefühlt als wäre ich Joan. So toll ist es geschrieben das man sich da super hereinversetzen kann.
Als es kamm lag es noch ein Tag zu Hause. Jedes mal wenn ich daran vorbei bin hat es geribbelt in den Fingern. Und jetzt weiß ich warum.
Also das nächste Buch von ihr ist auch meins. Bitte schreib weiter so tolle Bücher.
Deshalb von mir 5/5 Sterne.

Freitag, 2. September 2016

Kurzrezension All die verdammt perfekten Tage

All die verdammt perfekten Tage

Klappentext:
Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht alleine ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über das selbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke - das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann - ein witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden...

Meinung:
Eine schöne emotionale Geschichte über den Tod und das Leben. Ich bin echt sehr begeistert davon gewesen wie es sich zwischen Violet und Finch entwickelt hat. Es war mal eine Geschichte die mich zum nachdenken gebracht hat. Es lässt sich sehr flüssig lesen. Diese Geschichte werde ich gerne weiterempfehlen.
Deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne.

Kurzrezension Morgen ist leider auch noch ein Tag

Morgen ist auch noch ein Tag

Klappentext:
DIAGNOSE DEPRESSION
BEHANDLUNG:MIT HUMOR
<<Ziemlich unkreative Diagnose>>,sage ich nach der Obligatorische Schweigeminute und wische mit einer letzte Träne von der Wange. <<Irgendwie hatte ich mir da was Ausgefalleneres erhofft. Ich meine, wenn ich schon was haben muss, dann doch nicht so eine Wald und wiesen Erkrankung>><<Ja>>, meint mein Therapeut <<tut mir leid, dass Sie da nichts Besonderes simd. Das ist natürlich hochgradig tragisch>>

Meinung:
Buch ist flüssig zu lesen, jedoch sehr langartmig deshalb musste ich es erst mal auf die Seite legen. Am Schluss wird es noch recht intressant, wie er lernt mit der Depression umzugehen. Alles im allem ist es ein Buch um zu verstehen wie eine Deprission sein kann.
Jedoch gibt es von mir nur 3/5 Sterne.

Kurzrezension Stepbrother Dearest

Stepbrother Dearest

Klappentext:
Greta freut sixh, dass ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr an der Highschool zu ihnen zieht. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Tag ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt - am meisten aber stört Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen... Jedoch wie fühlt Elec?

Meinung:
Es war einer der schönsten Geschichte die ich seit langem gelesen habe. Es waren sehr viele Emotionen dabei von selbsthass bis zur waren liebe. Ich liebe dieses Buch.
Deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne.

Rezension Rocky Mountain Kid (Paula+Nate)

Rocky Mountain Kid (Paula+Nate)

Hauptfiguren:
Paula: Hat einen Hof mit Rinder,Pferde und Hunde. Sie liebt Nate hatten aber einen schlechten Start.
Nate: Ist der Tierarzt dort und hat eine Tochter Shauna. Ist verliebt in Paula leider hatten diese keinen guten Start.
Leslie: Streunendes Kind das Paula aufnimmt. Sie freundet sich mit Nate's Tochter an. 

Klappentext:
Ein Streuner mehr oder weniger, was ist da schon dabei, denkt Paula, als sie die Ausreißerin in ihrer Scheune entdeckt. Besser, als sich den Kopf über einen bestimmten Tierarzt zu zerbrechen. Die dreizehnjährige Leslie traut ihrem Glück nicht. Kann es wirklich sein, dass sie bei der netten Frau mit dem großen Herz und den wundervollen Tieren, wo sie zufälligerweise gelandet ist, eine neue Familie gefunden hat? Der Tierarzt Nate hingegen kämpft mit eigenen Problemen entgegen seiner festen Absicht, der Liebe nach seiner Scheidung aus dem Weg zu gehen, hat er sein Herz ausgerechnet an die Frau verloren, die keinen Hehl darausmacht, dass sie ihn nicht ausstehen kann. Während jeder auf seine Art versucht, sich an die Veränderungen im Leben zu gewöhnen, droht plötzlich von unerwarteter Seite Gefahr. Schaffen es Nate, Paula und Leslie ihr gemeinsames Glück zu retten?

Cover:
Schönes Farbuch abgestimmtes Cover mit Schuhen und einem Pony drauf und die schönen Rocky Mountain Berge. Ein schönes Cover das zum Lesen einlädt. 

Meinung:
Wieder eine spannente Geschichte von Nate und Paula in der es auch um Leslie geht. Sehr flüssig in einem weg zu lesen. Wie erhofft hat auch dieses Buch es geschafft einige Wendungen zu geben, mit dennen man nicht wirklich gerechnet hat. Ich freue mich immer wieder einer dieser Geschichten zu lesen.
Deshalb gibt es von mir 5/5 Sterne.